Allgemein:

Startseite

Impressum

Pfarrer Werner Gruber

mit seinem Nobert, dem "Schlankel"

Das ist Pfarrer Werner Gruber, der leider am 12. August 2008 unerwartet und plötzlich verstorben ist.

Er war der Vorbesitzer meines Grundstücks.

Er stellte die Hütte auf, den Stadel und die Stallungen.
Denn er war ein großer Tierfreund. Hier in Lebenbrunn wollte er Hochlandrinder züchten und andere Tiere. So wohnten hier 3 Eseln, Ziegen, Hasen und vieles mehr.

Und dann gab es noch "Norbert", sein Affenbaby. "Ein richtiges Schlankerl*", wie er zu sagen pflegte. Vermutlich einer seiner Freunde brachte dann mal eine Tafel mit der Aufschrift Norbert Schlankel Park mit. Und diese Tafel stand auch noch am Grund, als ich ihn das erste Mal sah.

Und so heißt der Grund nun in Gedenken an den Pfarrer Werner Gruber und seinem Affen Norbert Schlankel Park.

* Für die, die es nicht wissen: Ein Schlankerl oder Schlankal ist auf Wienerisch ein kleiner Gauner, oder Spitzbub.